Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) SILBER-FADEN

§ 1 Geltung der Bedingungen und Begriffsdefinitionen

(1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Leistungen und Lieferungen zwischen uns und einem Kunden (Verbraucher und Unternehmer) in der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Im Weiteren wird im Wissen der rechtlichen Gleichstellung der Geschlechter ausschließlich zur Vereinfachung der hier vorliegenden Regeln von dem Kunden, dem Verbraucher bzw. dem Unternehmer gesprochen.

(2) Abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden erkennen wir nicht an. Diesen wird hiermit ausdrücklich widersprochen.

(3) Von diesen Regelungen unberührt bleiben Individualvereinbarungen.

(4) „Verbraucher“ im Sinne dieser AGB ist gemäß § 13 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet  werden  können.

(5) „Unternehmer“ im Sinne dieser AGB ist gemäß § 14 BGB jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

(6) Gegenüber Unternehmern gelten diese AGB auch für künftige Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht erneut ausdrücklich vereinbart werden.


§ 2 Zustandekommen eines Vertrages, Speicherung des Vertragstextes

(1) Ein Vertrag kann mit einem Kunden zustandekommen durch Bestellung über unseren Internetshop, durch Bestellung per E-Mail über unsere E-Mail-Adresse, über von uns benutzte Messengerdienste oder unsere SILBER-FADEN-Facebook-Seite, durch Anruf über unsere Telefonnummer oder bei einem Kauf in unserem Woll-Fachgeschäft.

(2) Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit

       SILBER-FADEN
       Jirka Dähnert
       Büro: Heinrich-Beck-Straße 53
bzw.
       Ladengeschäft: Marianne-Brandt-Straße 7a
       D-09112 Chemnitz

zustande.


§ 3 Vertragsabschluss, Speicherung des Vertragstextes

(1) Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen über unseren Internetshop

       https://Silber-Faden.de

(2) Die Präsentationen der Waren in unseren Internetshop stellen kein rechtlich bindendes Vertragsangebot unsererseits dar, sondern sind nur eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden, Waren zu bestellen. Mit Anklicken des Bestellbuttons gibt der Kunde im Sinne von § 145 BGB ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages für die gewünschte Ware ab, indem er die in unserem Internetshop vorgesehene Bestellprozedur erfolgreich durchläuft. Die Annahme des Angebots erfolgt entweder durch sofortige Überweisung des Kaufpreises auf unser Konto bzw. über die Zahlungsanweisung über einen Zahlungsdienstleister (z.B. PayPal, SumUp Secupay o.ä.), schriftliche bzw. in Textform erfolgte Antwort unsererseits oder durch Übersendung der bestellten Ware innerhalb von einer Woche. Nach fruchtlosem Ablauf der Frist gilt das Angebot als abgelehnt. Sollten in den Angaben zum Sortiment auf unserer Internetseite Fehler vorhanden sein, werden wir den Kunden darauf gesondert hinweisen und ihm ein entsprechendes Gegenangebot unterbreiten.

(3) Bei Eingang einer Bestellung in unserem Internetshop gelten folgende Regelungen:
Der Kunde gibt ein bindendes Vertragsangebot ab, das als Bestellung in folgenden Schritten erfolgt:

       1.) Auswahl der gewünschten Ware
       2.) Bestätigung durch Anklicken des Buttons „In den Warenkorb“
       3.) Prüfung der Angaben im Warenkorb
       4.) Betätigung des Buttons „Weiter zur Kasse“
       5.) Anmeldung im Internetshop nach Registrierung und Eingabe der Anmelderangaben (E-Mail-Adresse und Passwort)
       6.) Möglichkeit der Prüfung bzw. Berichtigung der jeweiligen eingegebenen Daten
       7.) Auswahl der gewünschten Zahlungsmethode
       8.) Betätigung des Buttons „Bestellung überprüfen“
       9.) Absendung der verbindlichen Bestellung durch Betätigung des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“

(4) Der Kunde kann vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung durch Betätigen der in dem von ihm verwendeten Internet-Browser enthaltenen „Zurück“-Taste nach Kontrolle seiner Angaben wieder zu der Internetseite gelangen, auf der die Angaben des Kunden erfasst werden und Eingabefehler berichtigen bzw. durch das Schließen des Internetbrowsers den Bestellvorgang abbrechen.

(5) Wir bestätigen den Eingang der Bestellung unmittelbar durch eine automatisch generierte E-Mail (Eingangsbestätigung). Diese stellt noch keine Annahme des Angebotes dar. Die Annahme des Angebots erfolgt schriftlich, in Textform oder durch Übersendung der bestellten Ware innerhalb einer Woche. Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt per E-Mail zum Teil automatisiert. Der Kunde muss deshalb sicherstellen, dass die von ihm beim Anbieter hinterlegte E-Mail-Adresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.

(6) Speicherung des Vertragstextes bei Bestellungen über unseren Internetshop: wir senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit auch unter

       https://silber-faden.de/Unsere-AGB-_-3.html

einsehen. Die Bestelldaten sind aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich. Der Kunde kann seine Bestelldaten aber unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung ausdrucken. Alternativ kann der Kunde den Vertragstext durch die Betätigung der Druckfunktion des Browsers ausdrucken oder durch die Speicherfunktion abspeichern.


§ 4 Vertragsabschluss per E-Mail, Messenger, Facebook oder Anruf

(1) Sollte der Kunde Verbraucher im Sinne des § 1 Absatz 4 sein und gemäß § 2 Absatz 1 dieser AGB die Bestellung von Waren per E-Mail, über von uns benutzte Messengerdienste, Facebook oder per Anruf tätigen, ohne die Möglichkeit zu haben, die Waren vorher zu sehen und in der Art zu prüfen, wie es im üblichen Umfang bei dem Besuch eines Ladengeschäftes möglich ist, stehen ihm analog die gleichen Rechte zu, wie die bei der Bestellung über unseren Internetshop.

(2) Sofern der Kunde Unternehmer im Sinne des § 1 Absatz 5 unserer AGBs ist, gelten für ihn ohne weitere Hinweise die Regelungen nach § 1 Absatz 5.
 

§ 5 Preise, Versandkosten und Zahlungsmöglichkeiten

(1) Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise sind Endpreise, in denen jeweils die bei Vertragsabschluss geltenden Sätze der Mehrwertsteuer bereits enthalten sind.

(2) Zuzüglich zu den angegebenen Produktpreisen kommen noch Versandkosten hinzu. Näheres zur Höhe der Versandkosten erfahren Sie bei den Angeboten.

(3) Der Kunde hat beim Kauf über unseren Internetshop die Möglichkeit der Zahlung per Banküberweisung (Vorkasse) und PayPal (sofern er über ein PayPal-Konto verfügt bzw. verfügen kann). Über unsere Zahlungspartner sind bei entsprechender Bonität die Zahlung per Rechnungskauf/Überweisung, Lastschrift und Kreditkarte möglich. Beim Kauf nach Bestellung über E-Mail, über von uns benutzten Messengerdiensten bzw. Anrufs besteht derzeit die Möglichkeit der Zahlung per Banküberweisung (Vorkasse) und PayPal. Zusätzlich ist bei Abholung der Ware in unserem Ladengeschäft die Zahlung mit Giro-Card (EC-Karte) oder mit Bargeld in EUR möglich.
 
(4) Hat der Kunde die Zahlung per Vorkasse gewählt, so versenden wir die Ware nicht vor Zahlungseingang.


§ 6 Lieferung oder Abholung

(1) Sofern wir dies in der Produktbeschreibung nicht deutlich anders angegeben haben, sind alle von uns angebotenen Artikel sofort versandfertig.

(2) Wir bieten unseren Kunden den Versand an eine grundsätzlich von ihm gewählten Adresse innerhalb der Bundesrepublik Deutschland - oder die Abholung der Ware in unserem Ladengeschäft SILBER-FADEN, Marianne-Brandt-Straße 7a, 09112 Chemnitz, Deutschland, zu nachfolgenden genannten Öffnungszeiten - an.

       Januar bis einschließlich Mai sowie September bis einschließlich Dezember:

       Mo., Di., Do., Fr. von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr
       Sa. von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.

       Juni bis einschließlich August:

       Mo., Di., Do., Fr. von 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr

An Feiertagen bleibt unser Ladengeschäft geschlossen. Zeitweilig verkürzte oder veränderte Öffnungs- oder Schließzeiten werden durch Aushang, über Medien bzw. Soziale Netzwerke oder als Nachricht beim Aufruf des Onlineshops bekannt gegeben.

(3) Wurde beim Kauf der Ware die Zahlmöglichkeit PayPal gewählt, wird die Ware ausschließlich an die bei PayPal hinterlegte Adresse versandt, sofern diese sich im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland befindet.


§ 7 Eigentumsvorbehalt

(1) Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

(2) Für Unternehmer als Kunden gilt ergänzend: wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen aus einer laufenden Geschäftsbeziehung vor. Der Unternehmer darf die Vorbehaltsware im ordentlichen Geschäftsbetrieb weiterveräußern; sämtliche aus diesem Weiterverkauf entstehenden Forderungen tritt er - unabhängig von einer Verbindung oder Vermischung der Vorbehaltsware mit einer neuen Sache - in Höhe des Rechnungsbetrages an uns im Voraus ab und wir nehmen diese Abtretung an. Der Unternehmer bleibt zur Einziehung der Forderungen ermächtigt. Wir dürfen Forderungen jedoch auch selbst einziehen, soweit der Unternehmer seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen.


§ 8 Widerrufsrecht/Widerrufsbelehrung

Beim Kauf von Waren über unsere Internetshops steht Verbrauchern folgendes Widerrufsrecht zu:

       Widerrufsrecht

Verbraucher im Sinne des § 13 BGB haben das Recht, diesen Vertrag binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

       SILBER-FADEN
       Jirka Dähnert
       Heinrich-Beck-Straße 53
       D-09112 Chemnitz

       Telefon: 0049 (0) 371 28354075
       E-Mail:  kontakt@silber-faden.de
 
mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.


       Muster-Widerrufsformular

       (Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

       -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
-
       An
       SILBER-FADEN
       Jirka Dähnert
       Heinrich-Beck-Straße 53
       D-09112 Chemnitz
       E-Mail: kontakt@silber-faden.de

       Hiermit widerrufe(n) ich/wir den von mir/uns abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren/die Erbringung der folgenden Dienstleistung(en):

       . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

       Bestellt am  . . . . . . . . / erhalten am  . . . . . . . . . .

       Name des Verbrauchers bzw. der Verbraucherin

       . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

       Anschrift des Verbrauchers bzw. der Verbraucherin

       . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
 
       Unterschrift des Verbrauchers bzw. der Verbraucherin (nur  bei  Mitteilung  auf Papier)

       Datum  . . . . . . . . . .

       (Unzutreffendes bitte streichen)

       --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Folgen des Widerrufs:

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas Anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

Das Widerrufsrecht besteht gemäß § 312g Abs. 2 BGB nicht bei Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind, bei Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger von Ihnen entsiegelt worden sind oder bei versiegelten Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, und deren Versiegelung nach Lieferung entfernt wurde.


§ 9 Gefahrenübergang

(1) Bei Verbrauchern als Kunden geht die Gefahr zufälligen Untergangs oder zufälliger Verschlechterung der verkauften Sache erst mit der Übergabe der Sache an den Käufer auf diesen über. Der Übergabe steht es gleich, wenn der Käufer sich im Annahmeverzug befindet.

(2) Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so sollen solche Fehler bitte möglichst sofort beim Zusteller reklamiert werden. Wir bitten dann um unverzügliche Kontaktaufnahmen mit uns. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Verbraucher für die gesetzlichen Ansprüche und deren Durchsetzung, insbesondere der Gewährleistungsrechte, keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.

(3) Bei Unternehmern als Kunden gehen die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung auf diesen über, sobald wir die Ware dem Spediteur, dem Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt ausgeliefert haben. Unter Kaufleuten gilt die in § 377 HGB geregelte Untersuchungs- und Rügepflicht. Unterlässt der Unternehmer die dort geregelte An-zeige, so gilt die Ware als genehmigt, es sei denn, dass es sich um einen Mangel handelt, der bei der Untersuchung nicht erkennbar war. Dies gilt nicht, falls wir einen Mangel arglistig verschwiegen haben.


§ 10 Gewährleistung

(1) Soweit nicht nachstehend ausdrücklich anders vereinbart, gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

(2) Die Verjährungsfrist für die Mängelansprüche von Verbrauchern beträgt bei gebrauchten Sachen 1 Jahr. Für Unternehmer beträgt die Verjährungsfrist für Mängelansprüche ein Jahr ab Gefahrübergang; die gesetzlichen Verjährungsfristen für den Rückgriffsanspruch nach § 478 BGB bleiben unberührt.

(3) Gegenüber Unternehmern gelten als Vereinbarung über die Beschaffenheit der Ware nur unsere eigenen Angaben und die Produktbeschreibungen des Herstellers, die in den Vertrag einbezogen wurden; für öffentliche Äußerungen des Herstellers oder sonstige Werbeaussagen übernehmen wir keine Haftung.

(4) Ist die gelieferte Sache mangelhaft, leisten wir gegenüber Unternehmern zunächst nach unserer Wahl Gewähr durch Beseitigung des Mangels (Nachbesserung) oder durch Lieferung einer mangelfreien Sache (Ersatzlieferung).

(5) Die vorstehenden Einschränkungen und Fristverkürzungen gelten nicht für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden

       • bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit
       • bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung sowie Arglist
       • bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung
         der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten)
       • im Rahmen eines Garantieversprechens, soweit vereinbart
       • soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.

(6) Informationen zu gegebenenfalls geltenden zusätzlichen Garantien und deren genaue Bedingungen finden Sie jeweils beim Produkt und auf besonderen Informationsseiten im Shop.
 
(7) Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten) durch leichte Fahrlässigkeit von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen ist die Haftung der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss.

(8) Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz ausgeschlossen.


§ 11 Haftungsausschluss

Für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden, haften wir stets unbeschränkt

       • bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit
       • bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung
       • bei Garantieversprechen, soweit vereinbart
       • soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.


§ 12 Verhaltenskodex

Ohne eigene Mitgliedschaft in den folgend genannten Einrichtungen erklären wir, dass wir deren Verhaltenskodizes unserer Geschäftstätigkeit zugrunde legen:

a)   Euro-Label Germany
       EHI Retail Institute GmbH
       Spichernstraße 55
       D-50672 Köln

Die Euro-Label Verhaltenskriterien können Sie unter

       http://www.euro-label.com

abrufen.

b)   Trusted Shops GmbH
       Colonius Carré
       Subbelrather Straße 15c
       D-50823 Köln

Den Trusted Shops Verhaltenskodex können Sie unter
 
       https://www.trustedshops.de/

abrufen.

c)    Händlerbund Management GmbH
       ArgusPark, Haus B
       Torgauer Straße 233
       D-04347 Leipzig

Den Händlerbund Verhaltenskodex können Sie unter
 
       https://www.haendlerbund.de/de
 
abrufen.


§ 13 Vertragssprache, Online-Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten, Vertragsrecht und Gerichtsstand

(1) Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung.

(2) Entsprechend der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten (ODR-Verordnung) können Verbraucher unter
 
       http://ec.europa.eu/consumers/odr/

ihre Rechte zur Schlichtung geltend machen.

(2) Für Unternehmer als Kunden gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

(3) Sofern die Unternehmerkunden Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind, gilt als ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen unser Geschäftssitz.


Stand: 28.02.2019

 
YES4trade by yes websolutions
eCommerce Shop Engine © 2004 xt:Commerce